Tag Archive: Fickschlampe

Lange nicht so geil gefickt

hart rangenommenAlso mein Samstag Nachmittag hatte es wirklich in sich! Ich habe mich mit einem Mann verabredet den ich aus der Community kenne. Wir hatten schon ein paar Photos getauscht und nette Filmchen:-) Jetzt wollten wir das ganze mal in die Tat umsetzen und so trafen wir uns in meiner Wohung, denn ich habe eine geile Spielwiese! Marco und ich verstanden uns sofort und kamen auch gleich zur Sache. Einen Ständer hatte er glaube ich schon als er zur Tür reinkam. Und so nahm ich mir erstmal seinen Schwanz vor, während er mir die Muschi leckte, die zugegebenermaßen auch schon vorher feucht war, denn ich hatte es mal wieder nötig. Das geile an Marco ist, dass er richtig dicke Eier hat, und so wie er sagt auch ne Menge Sperma abspritzen kann, wenn man seinen Schwanz richtig bearbeitet! Ich hatte nichts mehr an als meine hochhackigen Pumps, die ich oft beim Ficken trage! Meine Möse tropfe schon ziemlich, also wurde es Zeit das Loch zu stopfen. Weiterlesen Lange nicht so geil gefickt

Analfick auf dem Campingplatz

CampingfickIch hatte beschlossen, dass es der letzte Campingurlaub sein sollte, denn es war langweilig geworden. Mallorca oder Italien, da hätt ich schon mehr Bock drauf! Aber was dann zwei Tage vor meiner Abreise passierte hat meine Meinung dann doch nochmal geändert. Und seitdem stehe ich auf schnelle Sex Treffen, denn das Spontane macht es erst richtig geil! Okay, ich war wohl nicht ganz unschuldig daran, dass Uwe und Dennis auf mich aufmerksam wurden, denn ich saß auf dem Campingstuhl und spielte an meiner Pussy herum, allerdings dachte ich es sieht keiner. Die beiden fielen gleich mit der Tür ins Haus und stellten sich vor mich, ihre beiden Schwänze schon ausgepackt:“ Na, können wir Dir behilflich sein?“ fragte Uwe und ich antowrtete:“ Na wenn diese beiden Schwänze mir zur Verfügung stehen, dann ist mir sehr geholfen“. Kaum hatte ich den Satz zuende, hatte ich Uwes Schwanz schon im Mund und Dennis machte sich an meiner Möse zu schaffen, die schon nass war vom Wichsen! Weiterlesen Analfick auf dem Campingplatz

Meine Fickfreundin Sabine

Fickschlampe SabineSabine kenne ich schon seit meiner Ausbildung. Fand sie damals schon immer ganz geil. Sabine ist so der Typ Frau, der eine markante Attraktivität hat. Damit meine ich, dass sie nicht so ein Barbiepüppchen ist sondern eine Frau, die man in Erinnerung behält. Und ich zumindest konnte mir immer sehr gut vorstellen, dass sie geil fickt und dabei auch ne gute Figur macht. Naja, wir hatten uns für 3 Jahre aus den Augen verloren. Sex hatten wir zum Abschluss des letzten Ausbildungsjahres, da waren wir beide schon 20. Weiterlesen Meine Fickfreundin Sabine

Lecker den Arsch schmecken!

Schlampe LisaLisa war schon immer irgendwie versauter als all die anderen Mädels bei denen ich das beurteilen kann. Sie steht auf ihre eigenen Füsse, liebt Nylons und sie weiß auch, dass ihre Pumps verführerisch duften. Aber dass sie beim Arschficken so abgeht, das hätte ich nicht gedacht. Wir haben uns einfach mal verabredet, denn ich hatte mal wieder Lust auf ein wenig Fussfetisch beim Sex. Und ich wusste, wenn Lisa zum Ficken kommt, dann hat sie Nylons und geile Pumps an! Sie hatte mir vorher schon erzählt, wie geil sie Analsex findet und dass sie da auf geile Spiele steht! Ich muss sagen, ich war ziemlich gespannt! Der Blowjob war schonmal vielversprechend, denn sie hockte in ihren Nylons und Pumps vor mir und lutschte intensiv an meinem Schwanz und spielt mit ihrer Spucke. Weiterlesen Lecker den Arsch schmecken!

Alte Bekanntschaften auffrischen

Schulfreundin fickt michUnd mal wieder gibts eine geile Geschichte, und sie handelt mal wieder vom Ficken:-) Es gibt ja diverse Plattformen im Internet, bei denen man alte Schulkameraden wiederfinden kann. Ist ganz interessant sich dort zu tummeln. Und ich habe tatsächlich eine alte Schulbekanntschaft wiedergefunden. Mareike heißt sie und schon damals in der Schule fand ich sie irgendwie geil. War nicht die absolute Schönheit, aber bei dem Gedanken daran sie zu ficken hab ich damals schon ne Latte bekommen. Naja, jedefalls habe ich sie angemailt und nach einigen Tagen hat sie sich dann doch noch gemeldet. Wir haben uns dann einfach mal auf einen Kaffee getroffen und festgestellt, dass wir beide Singles sind. Sie hatte schon ein paar Ehejahre hinter sich, ich habs zum Glück gar nicht erst angefangen:-) Naja, und schnell waren wir wieder in dieser lockeren Gesprächsphase, wo man das Gefühl hat, wieder Teenager zu sein und alles machen zu können und zu wollen. Ich hab ich einfach mal erzählt, dass ich des öfteren Phantasien hatte, sie zu vögeln. Sie fand das interessant und geil! Nach zweieinhalb Stunden Gelaber hatten wir dann beide das Gefühl „es tun zu müssen“! Wir gingen zu ihr und schon auf dem Weg dorthin merkten wir wie geil wir wurden und wußten, dass wir gleich übereinander herfallen würden. Und so kam es dann auch, sie holte meinen Schwanz raus und besorgte mir erstmal einen geilen Blowjob. Dann mussten erstmal die Klamotten weg. Ich bat sie allerdings die Pumps wieder anzuziehen, find ich einfach mega geil. Das machte sie gern“Du bist ja ein echter Geniesser“, sagte sie nur und schlüpfte barfuß wieder in ihre Pumps. Dann setzte sie sich aufs Sofa und machte die Beine breit, eine Aufforderung für mich diese geile Muschi zu lecken! Schön rasiert und schon leicht feucht begann ich sie geil zu lecken, während sie sich an die Titten packte und ihre Beine auf meinen Schultern ablegte. Als sie dann richtig feucht war stand sie auf und zog mich aufs Sofa, so dass ich da nun saß mit meinem Ständer. Ein paar Sekunden stand sie vor mir und schien zu überlegen, was sie mit dem Pimmel nun anstellen soll. Sie entschied sich nochmal geil zu blasen und sich dann drauf zu setzen. Mit geilem Stöhnen schob sie sich meinen Schwanz immer weiter in ihre Möse und kraulte mir dabei die Eier! Ihren geilen Arsch vor Augen hatte ich echt Mühe nicht abzuspritzen. Dann steigerte sie das Tempo und ritt immer schneller auf meinem Schwanz. Plötzlich hörte sie auf, nahm den Schwanz raus und drückte ihn sich in den Arsch:“Ja, gib doch zu, das wolltest Du doch damals schon, mich in den Arsch ficken, richtig tief in mein enges Arschloch“, stöhnte sie und fing an kreisende und massierende Bewegungen mit ihrem Arsch zu machen. Rythmisch setzte sie den Analritt fort und wichste sich zu ihrem ersten Orgasmus. Geil lief der Mösesaft aus ihrer Muschi und sie wechslete dann auch gleich wieder und schob sich den Schwanz in die Votze. Dann kniete sie sich vor mir auf den Boden und wackelte geil mit dem Arsch:“Los, nimm mich von hinten, Du geiler Ficker, nimm mich hart ran, so wie Du es früher schon immer wolltest!“ Ich schob ihr also meinen Schwanz von hinten ganz in die Muschi und fickte mit harten Stößen diese Schlampe durch mit der ich zusammen in die Schule gegangen bin. Und dieses Luder schien es richtig hart zu brauchen:“Ja, und jetzt wieder in den Arsch, aber so heftig und hart Du kannst, los Du Sau, fick mich voll durch“! Und ohne lange zu Zögern landete mein Schwanz beim nächsten Stoß schon in ihrem gedehnten Arschloch. Zwischendurch packte sie mir hart an die Eier und zog mich an meinem Sack praktisch zu sich ran, sie wollte es einfach richtig hart in  den Arsch! Die Ladung Sperma schoss ich ihr dann direkt in den Mund und sie schien alles zu schlucken, dieses Luder. Zu guter Letzt leckte sie mir den Schwanz perfekt wieder sauber. Diese versaute Schlampe, das hätte ich ihr nicht zugetraut!

Jemanden zum Ficken finden

Die Nachbarin wichst auf dem Gartenstuhl

Frau Brandt bei der SacheAls ich letzten Sonntag auf dem Balkon saß und meine Zeitung las hörte ich vom Nachbarbalkon seltsame Geräusche. Rythmisches Klappern und leichtes Stöhnen ließen mich genauer nachsehen und ich guckte vorsichtig um den Sichtschutz herum. Ich sah die vor 2 Monaten zugezogene Frau Brandt wichsend auf ihrem Gartenstuhl sitzend. Den Rock einfach hochgezogen, keinen Slip an und in schwarzen Pumps saß sie breitbeinig und hatte ihre Hand an der Muschi. Ein paar Sekunden konnte ich unbemerkt zusehen, dann bemerkte sie mich und hörte erschrocken auf zu wichsen. „Entschuldigen Sie, das ist mir sehr unangenehm.“ sagte sie, obwohl ich mich vielleicht hätte entschuldigen müssen. Naja, umso besser, dachte ich mir:“Liebe Frau Brandt, das muss ihnen doch nicht unangenhem sein, so eine attraktive Frau wie sie!“ Kaum hatten diese Worte meinen Mund verlassen, fing sie lächelnd wieder an ihre Möse zu wichsen:“Vielleicht können wir ja gemeinsam Spass haben?“ fragte sie wichsend.“Kommen sie doch rüber zu mir, wird ja auch Zeit, dass wir uns näher kennen lernen“. Ich ging also zu Frau Brandt rüber und als sie mir die Tür öffnete hatte sie schon keinen Rock mehr an. Nackt, nur noch in Pumps stand sie vor mir. Kaum hatte sie die Tür geschlossen, machte sie sich an meinem Schwanz zu schaffen und fing direkt im Flur geil an zu Blasen „Das fehlte mir noch, ein geiler harter Schwanz für meine feuchte Muschi“. Mein Schwanz hatte schnell die richtige Härte und wir landeten auf dem Sofa im Wohnzimmer.“Los, setz dich einfach, ich will Deinen Schwanz reiten“. Und schon saß sie auf meinem Pimmel und ich spürte wie nass ihre Muschi war. Wichsend ritt sich diese reife Schlampe zu ihrem ersten Orgasmus, der noch mehr Votzensaft aus ihrem Loch laufen ließ. Als sie meinen Schwanz rausnahm, lief die Soße an meinem Schwanz runter, meine Eier waren auch schon voller Mösensaft. Die leckte alles ab, meinen Schwanz und meine Eier, sie war richtig geil auf ihrem Fotzensaft!“Jetzt brauche ich es heftig von hinten, los, nimm mich hart ran!“ und schon hatte ich meinen Schwanz wieder tief in ihrer Möse. Harte Stöße wollte diese schwanzgeile reife Schlampe, und die bekam sie auch. Vor Geilheit zitternd nahm sie meinen Schwanz nach heftigem Ficken aus der wundgefickten Möse und versuchte sich ihn in den Arsch zu stopfen, aber vor Geilheit fand sie das Loch nicht:“Los, ich will deinen Schwanz im Arsch spüren, ja fick mich genauso hart in den Arsch wie in die Muschi!“ Ich setzte also an ihrem Arschloch an und nach dem der Widerstand der Rosette überwunden war, schob ich meinen Pimmel ganz in den Schlampen Arsch und gab dieser reifen Mutti was sie wollte. Hart und tief fickte ich sie in den Arsch und sie konnte wieder ihre Finger nicht von ihrer Möse lassen und wichste sich den nächsten Orgasmus. Der Mösensaft tropfe unaufhörlich auf das Sofa. Meine Ladung Sperma ins Arschloch brachte dann das Fass oder vielmehr den Arsch zum überlaufen. Fotzensaft und Arsch Sperma tropften auf ihr neues Sofa, aber das war ihr ziemlich egal!

Reife Frauen zum Ficken treffen

Daniela ist schwanzgeil und steht auf harte Ficks!

Daniela in ActionHallo liebe Leser des Fummelreports. Ich freue mich natürlich sehr, dass ich hier als erste mein Portrait schreiben darf und euch von meinen geilen Sexspielen und Wünschen erzählen darf. Also bei mir ist das so, dass ich schon beim Anblick einer Beule in der Hose eines Mannes richtig geil werde und mir am liebsten den nächsten Pimmel suchen würde um ihn geil durchzuziehen! Ja, ich bin wirklich das, was man eine schwanzgeile Schlampe nennt, denn ich beisse mich wirklich daran fest, denn was ist geiler als dieses Stück Fleisch, dass immer härter wird und dass ich mir dann in meine Pussy rammen kann! Ich blase gern sehr heftig und intensiv, dabei massiere ich auch gerne mal die Eier. Wenn mein Lover vorher abspritzt, kein Problem, denn ich hab bis jetzt noch jeden Schwanz ein zweites oder drittes Mal wieder hart gekriegt! Und vorab schon mal so eine Spermadusche voll ins Gesicht, da hab ich nichts gegen. Vor allem weiß ich dann schonmal was mich nach dem Ficken erwartet! Wenn der Schwanz nun also auf die richtig Größe angeschwollen ist und die Eier Betriebstemperatur haben, dann fackel ich nicht lange sondern setz mich erstmal auf den Pimmel und schiebe ihn mir ganz rein. Meine Pussy ist dann meistens schon so nass, dass es flutscht wie verrückt! In der Hocke ficke ich dann erstmal ziemlich wild drauf los, denn ich kann einfach nicht genug Schwanz in der Votze haben. Deshalb ficke ich auch gerne mal zwei Schwänze auf einmal, wenn es sich gerade anbietet. Meine harte Klitoris wichse ich mir dazu natürlich auch ordentlich durch und der erste Orgasmus lässt nicht lange auf sich warten. Mir läuft der Mösensaft immer ziemlich heftig unten raus wenn ich komme und ich liebe meinen eigenen Fotzensaft. Gerne lecke ich ihn mir dann mal von den Fingern ab. Bin doch auch ne kleine versaute Naschkatze! Viel lieber lecke ich aber den frisch gefickten Schwanz ab, um ihn mir dann in den Arsch zu schieben. Analsex hat für mich den gleichen Stellenwert  wie Fotzenficken, denn Analfick ist einfach unendlich geil. Mein Arschloch will ich regelmäßig gefickt haben. Das ist bei anderen vielleicht die Ausnahme, aber ich brauche es so 4-5 mal in der Woche in den Arsch! Dafür brauche ich natürlich auch die nötigen Fickkontakte, aber über Schwanzmangel konnte ich mich noch nicht beklagen:-) Anal mag ich es im Reiten genauso wie von hinten, Hauptsache hart gefickt, je geiler ich werde, desto härtet brauche ich es auch! Leise bin ich dann nicht mehr unbedingt, sodnern ich feure meinen Stecher oft noch dazu an, mich noch härter zu nehmen! Aber ich leg mich auch einfach gern mal aufs Bett und lass mich geil benutzen, gerne auch von zwei oder drei Männern. Immer schön einen Schwanz nach dem anderen, und alle drei werden natürlich auch ausgiebig von mir geleckt! Aber genauso gern lass ich mich auch von einem Pimmel verwöhnen. Hauptsache es geht so richtig geil und hart zur Sache!

Die besten Wohnzimmer Fick Videos